Die sinnliche Anzieheung darf nie ganz den Verstand ausschalten

tango-108483Wenn zwei Menschen sich begegnen, sich anschauen und sich sofort zueinander hingezogen fühlen, dann ist alles möglich.

Wir alle kennen diesen Moment. Wir treffen auf jemanden, der uns sofort fasziniert. Wir fühlen uns hingezogen zu ihm und möchten ihm/ihr nah kommen. Zeitgleich spüren wir diese magische Anziehung auch bei unserem Gegenüber. Man kommt ins Gespräch. Man lacht zusammen. Trinkt etwas, verbringt einen schönen Abend.

Am Ende des Abends stellt sich die Frage “zur mir oder zur Dir” überhaupt nicht. Beide wissen wohin sie wollen und was passieren wird. Es ist einfach vorher bestimmt.

Nun nicht den Kopf verlieren

Es ist wundervoll, wenn man diese Momente erlebt. Die Zweisamkeit, die Anziehung der Körper. Gelebte Erotik, Sinnlichkeit, Lust und Ektase.

Doch wie schlimm ist das Erwachen am nächsten Morgen, wenn die Lust der Nacht nicht ohne Folgen blieb. Sei es durch eine ungewollte Schwangerschaft oder eine unangenehme Geschlechtskrankheit oder gar eine unheilbare Geschlechtskrankheit.

Es ist egal wie stark die Anziehung zueinander ist, der Mensch von heute sollte niemals so sehr den Kopf verlieren, als dass er nicht mehr an den Schutz denkt.

Kondome schützen

condom-59639Kondome kann man immer dabei haben. So ist man immer vorbereitet und geschützt. Diese ins Liebesspiel einzubauen ist heute auch kein Problem mehr. Der Partner wird sogar erfreut sein, dass man so umsichtig ist.

Eine große Auswahl an Kondomen findet man auf www.Condom-Planet.de. Es gibt sie in jeder Form, Dicke, Länge oder Farbe. Und bei Bedarf kann man auch direkt Gleitgel dazu kaufen, doch auch hier darauf achten, dass es latexzugelassen ist.

So wird die Nacht der Leidenschaft ein Vergnügen ohne Reue. Und sollten es auf Dauer viele Nächte miteinander werden, kann man auch einfach mal zu Liebesspielzeug greifen und Nacht für Nacht noch mehr Abenteuer der Lust erleben. 😉

© Foto tanzendes Paar: werner22brigitte / pixabay
© Foto Kondome: Hans / pixabay

Hinterlasse eine Antwort

Vielleicht willst Du diese HTML tags und attributes nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>