FKK als Ausrede für Exhibitionismus

Ehrlich gesagt finde ich es mittlerweile lächerlich was ich im Web so sehe. Da predigen manche Menschen FKK als Freiheitsgefühl und Lebenseinstellung und wenn man sich ihre Webseiten so ansieht, denkt man nur: Die wollen sich doch nur zeigen. Sie drehen ihre Schwänze halbsteif in die Kamera und die Frauen drücken ihre Titten gleich noch einen halben Meter weiter raus. Bäuche werden eingezogen und Arschbacken zusammen gekniffen…. aber was von Lebensgefühl schwafeln und man fühle sich frei. Von wegen. Man sieht es, dass diese nur ihre Geilheit leben wollen indem sie sich im Web zeigen.

Da habe ich weiß Gott nichts gegen aber wozu der Deckmantel “FKK” und wir sind normal und nur Nudisten. Steht zu Euren Vorlieben und Eurer Geilheit möchte ich den Fotos entgegen schreien. Ihr braucht keine Ausrede um Euch zu zeigen!

Ich selbst mache auch FKK. Und ich finde es nur natürlich und normal nackt auf FKK Plätzen rumzulaufen, ich muss aber deswegen keine Religion draus machen. Ich mach es einfach, ich muss mich auch nicht in einem Verein dafür organisieren oder den Körperkult heucheln um es zu machen. Ich mach es einfach. Fertig. Und genau dort hat es bei mir zumindest nichts mit “ich will mich zeigen” zu tun. Das mache ich hier schon. Das lebe ich hier aus. Wenn ich FKK mache dann weil es bequem ist, man nahtlos braun wird, es sich gut anfühlt im Sommer und es schön ist so zu schwimmen. Es ist einfach angenehm. Das ist keine große Sache für mich. Es ist normal. So war es bei mir seit Geburt immer. Meine Eltern machten es, ich mache es, mein Mann macht es nun auch. Keine große Sache wie gesagt.

Aber deswegen eine Webseite und ach es ist eine solche Befreiung? Ne. Wahrlich nicht. Es ist keine Befreiung. Es ist einfach Normalität. Und ich brauche es wahrlich nicht als Ausrede um mich Anderen nackt zu zeigen. Das kann ich auch so 😉

Hinterlasse eine Antwort

Vielleicht willst Du diese HTML tags und attributes nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>